E-wallet.io: The wallet to earn money for keeping it

Choosing the right wallet can be tricky. Considering the variety of colors and flavors that exist in the market. For this reason, on this occasion we bring you a portfolio with the potential to be what you are looking for, being that of E-wallet.io.

Crypto wallets are designed to store crypts and transfer them to other users. For the convenience of users, there are multi-currency portfolios that allow storage and transfer of different cryptosystems.

Thanks to multi-crypt coin wallets, users no longer need to store different crypt coins in different wallets, it is sufficient to have a single wallet to store different crypt coins.

The team of E-wallet.io has decided not to stop and create not only a multi-currency wallet, but also a multi-currency wallet that allows to earn money by storing (holding) cryptomonies.

How does this new E-wallet-io wallet work?

There are 2 types of mining: PoW (Proof-of-Work) mining and PoS (Proof-of-Stake) mining.

PoW mining requires a lot of computer power, requires a lot of electricity, while PoS mining does not require the purchase of special equipment and capabilities. Thanks to PoS mining, large coin holders get rewards for holding their coins. PoS mining is used in cryptosystems such as BNB, NEO, ONT, VET, NPXS and many others.

E-wallet.io team has decided to make PoS mining available to all users of the wallet. The team believes that all users should have an equal opportunity to make a profit. E-wallet.io has made PoS mining available to all users.

What are the benefits of E-wallet.io?

The profit of POS mining is 0.2-1% per day. Therefore, the amount of profit depends on how many days the Bitcoin Lifestyle are held. The longer the user keeps his coins, the more he will earn.

During the first 10 days, the user receives 0.2% every day, from day 11 the gain is 0.3%, from day 21 the gain is 0.4%, from day 31 – 0.5%, and from day 41 – 1%.

The longer the user keeps his coins in E-wallet.io, the greater his profit will be, regardless of the amount of coins stored in the wallet.

In addition, before transferring the coins mined in E-wallet.io to an exchange, the coins will be bought back at an adjusted rate. After actually adding the currency to the exchange, holders will be able to sell their coins at a favorable rate.

To increase the rate of coins mined with E-wallet, a procedure for burning coins is provided. It will make it possible to regulate the balance of supply and demand in the market.

What are the additional profit opportunities?

Besides earning money on PoS extraction, E-wallet.io team offers additional earnings in the referral program. All E-wallet.io users get a personal reference link to participate in the program. For each referral attracted, the person inviting receives 100% of their reward.

But these are not all the opportunities to make money with E-wallet.io. Besides, there is a reward program whose features can be found on E-wallet.io web site.

The E-wallet.io team has created a multi-currency wallet that, in addition to storing (holding) and transferring cryptomonies, offers its users several opportunities to obtain more income: in PoS mining, in the referral program and in the rewards program.

Voici le cas de l’augmentation du Bitcoin (BTC) à 180 000 $, selon Weiss Ratings

Weiss Ratings, une société de données d’investissement basée aux États-Unis, explique ce qu’il faudra pour que Bitcoin atteigne 180 000 $.

Dans une nouvelle revue de la meilleure crypto-monnaie, la société a déclaré que le monde financier commençait à prendre conscience du véritable potentiel de la BTC en tant qu’actif refuge.

La firme souligne la demande croissante d’actions du Grayscale Bitcoin Trust comme signe d’un intérêt institutionnel croissant

«Entre le troisième trimestre de 2019 et le premier trimestre de 2020, le montant investi dans [GBTC] a plus que doublé – passant de 388,9 millions de dollars à 818,5 millions de dollars.»

Weiss pense que l’entrée du gestionnaire de fonds spéculatifs milliardaire Paul Tudor Jones sur le marché à terme du Bitcoin montre que les institutions accordent une attention croissante aux marchés de la cryptographie. Weiss qualifie la CTB de «l’un des actifs refuge offrant le plus de potentiel de profit» dans un environnement où les banques centrales impriment de l’argent à volonté.

Mais l’arrivée de gros joueurs n’est que la pointe de l’iceberg

La société affirme que Bitcoin est bien meilleur que l’or en termes de sécurité, de portabilité et d’utilité – et les vannes s’ouvriront une fois que les investisseurs auront compris que Bitcoin Evolution est supérieur à l’or en tant qu’actif refuge.

«Si Bitcoin ne capture qu’un tiers des activités de refuge de l’or, il se négociera près de 180 000 $, soit environ 20 fois plus que les niveaux actuels.»

La société a fourni des études et des analyses de marchés financiers aux consommateurs et aux entreprises depuis plus de trois décennies et a publié son premier classement cryptographique en janvier 2018.

Au moment d’écrire ces lignes, Bitcoin se négocie à 9 338,96 $, selon CoinMarketCap.

Legendärer technischer Analyst sagt, Bitcoin-Investoren sollten vorsichtig sein

Erst vor 24 Stunden war Bitcoin zum ersten Mal seit Wochen wieder über 10.000 Dollar gestiegen. Durch diesen Schritt wurden BitMEX-Shorts im Wert von über 100 Millionen Dollar liquidiert, was Investoren in der gesamten Branche schockierte.

Damals waren die Investoren äußerst optimistisch.

Mike Novogratz, Mitbegründer und CEO von Galaxy Digital, teilte mit, dass Bitcoin zur Zeit des Anstiegs bereit war, nach dem Überschreiten von 10.000 Dollar „schnell zu handeln“.

„$BTC windet sich. Es wird bald 10.000 herausnehmen. All die tragischen Unruhen in den USA tragen zu dieser Erzählung bei. Die Budgets gehen in eine Richtung, und es ist das Gegenteil von ausgeglichen. Wenn 10.000 weg sind, wird es schnell gehen. Steigen Sie in den Zug“, sagte Novogratz.

Raoul Pal, Chief Executive von Real Vision, schloss sich diesem Optimismus an und bemerkte, dass die Rallye von Bitcoin der „größte Ausbruch von Chartmustern“ in der Geschichte des Unternehmens sei.

Aber so schnell wie sich der Vermögenswert erholte, fiel er auch wieder. Die Krypto-Währung fiel am Dienstagmorgen von 10.100 Dollar auf 8.600 Dollar innerhalb von drei Minuten in einem massiven Liquidationsfall.

Unglücklicherweise glaubt ein legendärer technischer Analyst, dass es für die Stiere noch weitere Nachteile gibt.

Bitcoin Trader als Beruf wählen

Laut John Bollinger soll die Bitcoin nach unten wandern

Der Schöpfer des weltberühmten „Bollinger Bands“-Indikators und prominente technische Analyst, John Bollinger, sagte kürzlich, dass Bitcoin-Investoren bei den aktuellen Preisen vorsichtig sein sollten:

„Das ist ein Head Fake am oberen Bollinger Band für $btcusd, Zeit, um vorsichtig zu sein oder kurz“.

Der Analyst bezog sich auf den Indikator, der seinen Namen zeigt, der zeigt, dass BTC zu den Höchstständen einer Spanne durchbrach, sich aber nicht über dieser halten konnte. Dies deutet darauf hin, dass ein Rückfall nach unten möglich ist.

Bollinger ist dafür bekannt, dass er in den letzten Monaten eine Reihe von entscheidenden Anrufen auf dem Kryptomarkt getätigt hat.

Nachdem Bitcoin im Oktober anfing, tiefer zu tanken, sagte er, es gebe ein „gutes Potenzial für einen Head Fake“. Tage später explodierte die Krypto-Währung innerhalb von 24 Stunden um 40% höher.

Und Mitte Dezember deutete er an, dass die BTC einen Makrotrend für die Bollinger-Bänder bilden würde. Er hatte Recht, als sich die BTC nur wenige Tage später zu erholen begann.

Preis unter $10.500 gefangen

Eines der Hauptargumente, das von Bitcoin-Bären angeführt wird, ist, dass die führende Krypto-Währung unter dem Hauptwiderstand von 10.500 US-Dollar bleibt.

$10.500 ist der Wert, bei dem der BTC-Preis während zweier entscheidender Rallyes in den letzten 12 Monaten abgelehnt wurde: einmal während der „Xi Pump“ und ein anderes Mal während der Rallye im Februar auf $10.500.

Die Tatsache, dass BTC aufeinanderfolgende Takes auf diesem Niveau gemacht hat, ohne es zu durchbrechen, deutet darauf hin, dass sich der Krypto-Markt immer noch in einem Abwärtstrend befindet.

Robert Sluymer von Fundstrat Global Advisors beispielsweise äußerte sich kürzlich wie folgt zur Bedeutung des Niveaus:

„Nächste Richtungsänderung für BTC’s auf dem Hahn, da die bull-bear Verurteilungen kurz davor stehen, getestet zu werden. Bären können auf den Abwärtstrend bei 10-10,5K hinweisen. Bullen haben den langfristigen Aufwärtstrend (200-Wochen-Sma) im Rücken und die Widerstandsfähigkeit der vergangenen Woche, da die BTCs sich schnell von ihrem 200-dma erholten.